Kreisverband der Rassekaninchenzüchter ,,Salzland”
 Kreisverband der Rassekaninchenzüchter "Salzland" Der Kreisverband "Salzland" in der jetzigen Struktur, ist aus den  Kreisverbänden Stassfurt, Bernburg, sowie Vereinen aus den noch  existierenden Kreisverbänden  Aschersleben und Schönebeck hervorgegangen.  In ihm sind mit wenigen Ausnahmen, alle Ortsvereine auf dem Territorium des  politischen Landkreises ,,Salzland” organisiert, sowie der Verein G807  Kroppenstedt aus dem Landkreis Börde.  Zur Zeit (Stand 03.2018) sind dies 19 Vereine mit 210 Zuchtfreunden, davon  23 Jugendliche.  Der älteste Verein im heutigen Kreisverband "Salzland" ist zweifelsfrei der KZV  G20  Bernburg, welcher am 22.Januar 1895 gegründet wurde. Hierzu existiert noch die originale  Gründungsurkunde.  Darauf folgt der Verein ,, G63 Egeln” mit dem Gründungsdatum 10.Januar  1904. Im Oktober 1905 wurde der "Kleintierzüchterverein Leopoldshall-Staßfurt"  von zehn Zuchtfreunden ins Leben gerufen. Leider mußte dieser Verein im  Alter von 90 Jahren aus Mangel an züchterischem Nachwuchs aufgelöst  werden. Im Jahre 2001 wurde er jedoch wieder neu belebt. Am 08.Februar 1908 war es dann auch in Güsten soweit und es entstand der  "Verein G73 Güsten". Auch dieser Verein wurde am 14.08.2007 aus dem  Vereinregister gelöscht.  Der  "Verein G74 Hecklingen" gründete sich am 08.09.1919 als  Kleintierzuchtverein. Am 20.03.1938 kam es zur Trennung mit den  Geflügelzüchtern.   In diesen Gründerjahren entstanden aber auch noch weitere Vereine in den  Gemeinden, die sich zum Teil durch Zusammenschlüsse wieder auflösten.  Aber auch in der Zeit des zweiten Weltkrieges fanden sich Zuchtfreunde  zusammen, wie die Gründung des "Vereins G483" Westeregeln im November  1941 beweist. Am 26.01.1975 gründete sich der jüngste Verein im Kreisverband "Salzland".  Es handelt sich hierbei um den "Verein G880" in Hohenerxleben. Leider ist  auch dieser seit dem 15.01.2013 aus dem Vereinsregister gelöscht. Mit dem Jahr 2014 mußte sich der Verein G147 Neundorf und im Jahr 2015  der Verein G78 Ilberstedt auflösen. Der Grund ist leider auch hier wieder der  Mangel an Mitglieder.  Auch im Jahr 2016 kam es wieder zu Veränderungen. Der Verein G195  Nienburg trat aus dem Kreisverband ,,Salzland” aus. Dafür kam es aber zur  Neugründung des Vereins G47  Calbe mit 7 Zuchtfreunden.   Leider kam es zum Anfang des Jahres 2017 wieder zu einer Vereinsauflösung.  Der Verein G245 Schönebeck wurde am 16.02.2017 ordnungsgemäß aus dem  Vereinsregister gelöscht. Die letzten beiden Mitglieder schlossen sich dem  Verein G18 Salzelmen an.  Die territoriale Arbeit wurde zu DDR-Zeiten durch die Kreiszuchtkommission  geleitet. Hier standen dem Kreis Staßfurt stets sehr gute und aufopferungsvolle  Vorstandsmitglieder zur Verfügung. Dies waren unter anderem die  Zuchtfreunde Gustav Heine, Erich Kleist, Heinz Finke, Gerd Stoppel und die  unvergessliche Hildegard Heimann. Nach dem Tod der Güstener  Zuchtfreundin übernahm der Zuchtfreund und Preisrichter Joachim Wendt,  wohnhaft in 39439 Güsten OT Osmarsleben, Lindenstraße 7, aus dem "Verein  G830" Osmarsleben im Jahre 1984 den ersten Vorsitz, den er bis heute noch  als Kreisverbandsvorsitzender von ,,Salzland” ausübt.  
Besucherzähler